+49 173 3221054 salut@maquillage.de

Wunden, Verletzungen und Narben täuschend echt darstellen

a  auchPlanen Sie einen Filmdreh mit Schußwunden, eine Party mit Cosplayfiguren, überdies ein Fotoshooting mit einer Komplettveränderung Ihres Typs? Zum Beispiel eine Verwandlung zum Monster, Zombie oder einen alten Greis mit Hilfe einiger Spezialeffekte? Möchten Sie Szenen nachstellen, mit grausamen Verletzungen, blutigen Hautstellen oder häßlichen Bisswunden?

Eine Halloween-Party steht an und Sie brauchen professionelle Hilfe für einen besonders gruseligen Look? Als SFX-Artist & Maskenbildnerin kann ich Sie optisch völlig verändern. Ich fertige einzelne Prosthetics oder Gesichtsteile wie Nasen, Ohren, Kinn an und, je nachdem, was Sie darstellen wollen, schminke ich nur einzelne Körperteile so, dass die Verwundung oder Vernarbung richtig echt aussieht, als auch den restlichen Körper. Teilen Sie mir diesbezüglich Ihre Wünsche mit und ich kreiere auf Wunsch spezielle Effekte.Schauen Sie hier nach meinen Leistungen.

aufgeritztes Handgelenk, mehrere Schnitte I Heidi Debbah , Maskenbildnerin & Visagistin

Spezialeffekte

Als SFX , FX oder Special Effects im Bereich Makeup bezeichnet man visuelle Spezialeffekte zur Wunden- und Narbengestaltung.

Dieser Arbeitsbereich im Maskenbild ist nicht nur speziell in der Namensgebung. SFX Makeup ist auch sehr besonders in der Umsetzung. Des weiteren gibt es noch die realistische Unfalldarstellung. Auch RUD genannt. Diese wird oft bei der Ausbildung zum Sanitäter, Rettungsassistenten im Rettungsdienst und bei Kathastrophenschutz angewandt.

Zum SFX Makeup gehört die Gestaltung von Wunden und Narben, Hautanomalien wie Psoriasis und AIDS-Flecken. Ausserdem Todesflecken, Würgemale, Hämatome, Knochenbrüche, verfärbte Zähne und Akne. Man bezeichnet auch das Schminken von Fanthasie-Wesen wie: Zombies, Hexen, Teufel, Werwölfe, der Joker, der ES-Clown, Avatar, Horrorfiguren und Bösewichte als Special Effect Makeup. Bei solchen Figuren bleibt es jedoch nicht nur beim Schminken.

Hier werden spezielle Gesichts-und Körperteile auf die Haut, oder Glatzen auf den Kopf geklebt; Tierhaare, falsche Zähne, Hörner, Ohren, Farblinsen eingesetzt oder Perücken aufgesetzt und festgesteckt sowie Bärte als auch Kotletten aufgeklebt. Das ist eine sehr herausfordernde Arbeit als Maskenbildnerin, und auch meine Leidenschaft. Ich verwandle Sie in ein Zauberwesen, eine Märchenfigur, ein gruseliges Horrormonster oder einen untoten Zombie.

Meine besondere Hingabe liegt im Darstellen realistischer Wunden und Narben. Ich schminke echt aussehende Hautschnitte, Verätzungen, Verbrennungen und Quetschungen, sowie genähte offenen Wunden, eitrige Wunden, frische, erhabene als auch alte zusammengezogenen Narben. Mal mehr, mal weniger blutig. Aber auch Hautschnitte mit Glassplittern, Knochenbrüche sowie Untote mit Silikon-Würmern (bei Wurmfrass) gehören zum SFX Repertoire. Zusätzliche Insekten wie Fliegen, Spinnen oder Ameisen aus Plastik dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Materialien

Special Effects-Materialien bestehen aus verschiedenen Silikonen, Schaumteilen, fertigen Glatzen, Transfers, und Prosthetics oder Wax. Ausserdem benötige ich als SFX Artist unterschiedliche Hautkleber und Farben. Dazu gehört auch diverses Kunstblut, spezielle Schmutz-Farben, Kunst-Eiter oder Bartkrepp, um detailgenaue Wunden und Narben zu kreieren.

Das Alt-Schminken ist auch eine Art Spezialeffekte. Das Ziel besteht darin, Menschen mit speziellen Materialien Falten auf der Haut anzubringen, oder mittels sogenannter „Oldskin-Prosthetics“, die auf die Haut aufgeklebt und eingeschminkt werden, einen Alterungsprozess nachzustellen. Hierbei kann man am Ende keinen Unterschied zur echten Haut erkennen.